Fotoausstellung Tibet

Fotoausstellung Tibet

Ausstellungseröffnung lockte zahlreiche Besucher an

Auf reges Interesse stieß die Eröffnung der Ausstellung „Tibet – das Dach der Welt“ von Manfred Fiess in der Galerie der Gemeinde Schömberg im Haus Bühler. Eröffnet wurde sie von Bürgermeisterin Bettina Mettler. Sie dankte Manfred Fiess für die Bereitschaft, seine hervorragenden Bilder in Schömberg auszustellen. Christa Kusterer von der Bilderschmiede führte das Publikum in das Thema ein und hob die fotografischen Herausforderungen hervor, die einen Reisefotografen erwarten. „Manfred Fiess hat den gewissen fotografischen Blick, der hilft, oftmals in Sekunden zu entscheiden, wie das Bild gestaltet sein soll“, lobte sie und ergänzte: „Er und sein fotografisches Handwerkszeug sind ein echtes Team.“ Der Fotoclub Querformat sei stolz, ihn als Mitglied zu haben. Eindrucksvoll berichtete Manfred Fiess auch von den körperlichen Herausforderungen, die einen Fotografen in Tibet erwarten. Es ist schon eine echte Strapaze, auf einer Höhe von mehreren tausend Metern rund 20 Kilogramm Ausrüstung zu schleppen. „Da muss man sich zwingen in die Knie zu gehen, wenn es die Aufnahme erfordert“, meinte er schmunzelnd.









Manfred Fiess hat dieses „verbotene Land“ im Mai 2010 und im September 2011 besucht und viele beeindruckende AugenBLICKE mit seiner Kamera festgehalten. Von den vielen tausend Aufnahmen zeigt er in seiner Ausstellung eine kleine Auswahl von 60 Arbeiten, Landschaften und Menschen. Die Reise in Jahr 2010 führte bis nach Old Tingri mit einem kurzen Abstecher auf dem Friendship Highway und einem AugenBLICK auf den Mount Everest. Im September 2011 führte der Weg weit in den Westen Tibets, bis in das bizarr geformte, wüstenähnliche Gebiet des Guge Königreichs, das zu den großen Kulturzentren Tibets zählt. Nicht ohne zuvor das Heiligtum, den Berg Kailash, auf dem Weg über den Pass Drölma La, mit seinen 5636 Metern Höhe, umrundet zu haben. Hart, entbehrungsreich, zeitraubend und gerade dadurch unverwechselbar tibetisch ist die Reise in einem Land das voller spektakulärer Landschaftsvarianten und interessanter Menschen steckt.






Weitere Impressionen





Bericht und Bilder: Friedrich Eschwey


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken